Artikel mit dem Tag "Zuschuss"



05. Juni 2018
Am Ende ist sich das Bruderpaar Wekerle aus Empfingens kleinem Teilort Dommelsberg einig - Energiesparen ist eine gute Sache! Der Weg zum jeweiligen Eigenheim jedoch könnte kaum unterschiedlicher sein: Während der eine (Björn) aus einem Haus mit Baujahr 1958 eine topmoderne und energiesparende Immobilie machte, investierte der andere (Christian) in einen Neubau als KfW-55-Effizienzhaus. Und dies keinen Steinwurf voneinander entfernt. Ausführliche Informationen zu dem "Ausgezeichneten...
04. Mai 2017
Jetzt in eine zeitgemäße Heizung investieren „Der alte Kessel tut ja noch“ – allzu oft hören die Spezialisten der Energieagentur in Horb gGmbH diese Worte. „Nicht weit genug gedacht“ ist ihre Antwort. Denn betagte Heizungsanlagen verbrauchen enorme Mengen an Heizöl oder Erdgas und füttern damit das globale CO2-Konto. Wer mehr über eine Zukunft mit erneuerbarer Energie wissen will, ist bei der unabhängigen Energieagentur in Horb richtig.
04. April 2016
Höchste Förderung für Neubauten, die Energie erzeugen / 20 Jahre Zinsbindung / Bis zu 100.000 Euro Kreditsumme Mit dem eigenen Haus Energie erzeugen – wer so baut, wird seit 1. April 2016 finanziell belohnt. 15 Prozent Tilgungszuschuss zahlt die KfW-Bank für Neubauten, die dem neuen Standard „Effizienzhaus 40 Plus“ entsprechen, teilt die unabhängige Energieagentur in Horb mit. „Für die übrigen KfW-Standards im Programm „Energieeffizient bauen“ gelten leicht veränderte...
22. März 2016
Seit März diesen Jahres besteht die Möglichkeit, sich im Glattener Rathaus von einem qualifizierten Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg neutral zu nahezu allen Themen des persönlichen Energieverbrauches - Energieeffizienz, den Einsatz von regenerativen Energien, die passenden Fördermittel und vieles mehr – beraten zu lassen. Durch Fördermittel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie fallen für ein für dreiviertelstündiges Gespräch lediglich 5 Euro an.
11. März 2016
Nach einer zweimonatigen Pause wird ein Förderprogramm der KfW in modifizierter Form fortgesetzt: Mit dem Förderprodukt Erneuerbare Energien – Speicher fördet sie die Nutzung von stationären Batteriespeichersystemen in Verbindung mit Photovoltaik-Anlagen. Fördertatbestand ist die Erzeugung von umweltfreundlichen Strom aus Sonnenenergie, den Sie zum Teil selbst nutzen und zum Teil ins öffentliche Stromnetz einspeisen. Mit dieser Förderung unterstützt die KfW die Markt- und...
18. Februar 2016
Um mit kostenloser Sonnenenergie das Brauchwasser zu erwärmen oder sogar die Heizung zu unterstützen bedarf es an sich nicht viel mehr als Kollektoren auf dem Dach und einen mit Wasser gefüllten Speicher im Keller. Doch eine ausgiebige Planung und Betrachtung der Bedürfnisse und Anforderungen sowie die Herausforderung, wie die Solaranlage gut in das Heizsystem integriert werden kann, ist generell unerlässlich. An diesem Abend wollen wir Sie deshalb informieren, was Sie vor dem Kauf oder...
05. Februar 2016
Kommunen erhalten jetzt bis zu 80 Prozent Förderung, wenn Sie für Nichtwohngebäude ein energetisches Sanierungskonzept erstellen lassen oder einen Neubau planen. Den Antrag muss ein qualifizierter Energieberater stellen.
08. Januar 2016
Als Alternative zu anderen Heizungssystemen sind sie in aller Munde: So genannte Wärmepumpen, die Erneuerbare Wärme aus Wasser, Luft und Erde nutzen. An diesem Abend wollen wir Sie informieren, was Sie vor dem Kauf oder beim Betrieb einer Wärmepumpe wissen müssen.
24. Juli 2015
Für energetische Sanierung jetzt bis zu 32 Prozent Tilgungszuschuss! L-Bank senkt zusätzlich die Zinsen / Fördergeld auch für Einzelmaßnahmen. Wer ein Haus besitzt oder kaufen will, das vor dem 1. Februar 2002 errichtet wurde, kann mit höherem Fördergeld für energetische Sanierung rechnen. Die baden-württembergische L-Bank stockt zum 1. August ihre Tilgungszuschüsse für Effizienzhäuser auf. Für welche Gebäude und Sanierungsschritte das Angebot gilt und wie hoch die Zuschüsse...
03. Juni 2015
Umweltminister Franz Untersteller: „Mehr als 20.000 bewilligte Kredite und eine Milliarde Fördervolumen im Energieeffizienzprogramm – Sanieren ist eine Erfolgsgeschichte.“