Berthold-Auerbach-Grundschule Nordstetten

Mit Schokolade die Eisbären retten!?
Das Foto eines notleidenden Eisbärens  auf einer schmelzenden Eisscholle und dazu eine Tafel „Gute Schokolade“…. Die Provokation war perfekt! Hä?! Wie soll denn das funktionieren?!
Die Hersteller der guten Schokolade wollen mit ihrem Produkt einen Beitrag leisten und das weltweite Baumpflanz- Projekt „PLANT FOR THE PLANET“  unterstützen, indem sie für 3 verkaufte Tafeln Schokolade einen Baum pflanzen.                                                                                                              Aber was haben Bäume eigentlich mit dem schmelzendem Eis zu tun? Als Umweltdetektive erforschten die Zweitklässler bestimmte Zusammenhänge:
Bäume sind unsere Lebensgrundlage: Sie nehmen CO2 auf und wandeln ihn mithilfe der Fotosynthese in Sauerstoff O2 um, was wir wiederum zum Leben brauchen. So einfach ist der lebenswichtige Kreislauf der Natur!
Da die Menschen aber in den letzten Jahrzehnten viele einerseits tolle Erfindungen gemacht haben, entstehen durch Autos, Schiffe, Flugzeuge, Industrien, Fabriken, Kraftwerke, Heizungen… so viele Abgase, nämlich CO2. Anstatt aber mehr Bäume zu pflanzen, um das Gleichgewicht wieder herzustellen, holzen die Menschen  ganze Regenwälder ab für Papier- und Möbelproduktion, verbrennen Regenwälder, um genügend Soja für die Viehfütterung anpflanzen zu können, damit wir viel Fleisch essen können oder um Palmölplantagen anzulegen.  Viel zu viel CO2 lagert sich in die ursprünglich schützende Erdatmosphäre ein und die Sonnenstrahlen, die auf die Erde einfallen und von dort reflektiert werden, können nicht mehr ausreichend entweichen. So entsteht der Treibhaus-Effekt! Funktioniert eigentlich wie Opas Gewächshaus, wo dann keine warme Luft mehr entweichen kann!! Es wird immer wärmer!
Was können wir tun, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen? Die Kinder kamen auf tolle Ideen!


Klassen 2a und 2b der  Berthold-Auerbach-Grundschule Nordstetten mit ihren Lehrerinnen Isabell Leicht und Sigrid in der Stroth