Energielabel nun auch für Heizungen!

Das Energieeffizienzlabel gibt es ab September 2015 nun auch für Heizungen.

Aber was sagt es aus und welchen Nutzen hat der Endverbraucher davon?

Bild-Quelle: http://www.icondit.de/energieeffizienzlabel/
Bild-Quelle: http://www.icondit.de/energieeffizienzlabel/

Die von Haushaltsgeräten bekannten Energielabel werden nun auch ab 26. September für Heizanlagen und Warmwasserbereiter eingeführt.

In der ErP-Richtlinie werden alle Heizgeräte bis 70 kW und Wasserspeicher bis 500l bewertet (Heizkessel mit Biomasse sind davon noch ausgenommen)

 

Mit dem EU-Energielabel (Energieverbrauchskennzeichnung) werden die Wirkungsgrade von Label-Pflichtigen Geräten verglichen. Vereinfacht gesagt das Verhältnis zwischen der Leistung und der Gesamtenergiezufuhr. Endverbraucher können so beim Kauf eines Gerätes unterscheiden, welches energetisch das Effizienteste ist (Kühlschrank mit A+++ hält die Speisen eben genauso kühl wie ein z.B. ein Gerät mit D).