Mittwoch, 2. März 2016: „Solarthermie und Sonnenspeicher“ ein Vortrag der Energieagentur in Horb zu Effizienz und Funktionsweise von Solaranlagen

 Um mit kostenloser Sonnenenergie das Brauchwasser zu erwärmen oder sogar die Heizung zu unterstützen bedarf es an sich nicht viel mehr als Kollektoren auf dem Dach und einen mit Wasser gefüllten Speicher im Keller. Doch eine ausgiebige Planung und Betrachtung der Bedürfnisse und Anforderungen sowie die Herausforderung, wie die Solaranlage gut in das Heizsystem integriert werden kann, ist generell unerlässlich.  An diesem Abend wollen wir Sie deshalb informieren, was Sie vor dem Kauf oder beim Betrieb einer Solaranlage wissen müssen.

Es stehen einige Fragen im Raum: Macht eine Anlage im Neubau oder auch im Bestandsgebäude Sinn? Wie funktioniert eine Solaranlage? Mit welchen Kosten muss ich rechnen? Bekomme ich eine staatliche Förderung? Welchen Anteil an „erneuerbarer Energie“ kann ich mir in Bezug auf das EWärmeG in Baden-Württemberg anrechnen lassen? Diese und weitere Fragen werden wir an diesem Abend beantworten.
Der eingeladene Experte, Dipl.-Ing. Michael Hoffmann von der Handelsvertretung Hoffmann Regenerative Energien, zeigt Ihnen anschauliche Beispiele aus der Praxis und gibt Tipps rund um dieses Thema.
Im Anschluss des Vortrags haben Sie Zeit für allgemeine oder ganz persönliche Fragen zu  Kollektoren,  Solarspeicher und Einbindung dieser Komponenten  in das Heizsystem.
Termin: Mittwoch, 02. März 2016 um 19 Uhr

Ort: Volkshochschule Horb, Ihlinger Str. 79, 72160 Horb a. N., Raum 226, EG

Eintritt: frei