Stromfresser Zweitkühlschrank – leer und trotzdem hungrig

© Energieagentur in Horb
© Energieagentur in Horb

Fast nirgends ist der Stromverbrauch in den letzten Jahren so stark gesunken wie beim Kühlen und Gefrieren. Moderne Geräte benötigen heute im Durchschnitt weniger als halb so viel Strom wie vor 15 Jahren.
„Ausstattung und Nutzung der Geräte werden oftmals nicht angepasst, wenn sich die Lebensumstände ändern“, erläutert Martin Heer, Leiter der Energieagentur in Horb. „Obwohl beispielsweise die Kinder ausziehen, wird der große Kühlschrank behalten. Oder der alte Kühlschrank läuft im Keller weiter, obwohl das neue Gerät in der Küche ausreichend und viel sparsamer ist. Bei denBasis-Checks, die wir in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg anbieten, entdecken die Berater sehr oft einen Zweitkühlschrank, in dem nur zwei Getränkeflaschen gekühlt werden.“

 

Während eine moderne Kühl-Gefrierkombination der Energieeffizienzklasse A+++ nur etwa 150 kWh Strom pro Jahr verbraucht, benötigt ein 15 Jahre alter Kühlschrank noch rund 250kWh pro Jahr. Falls man durch einfaches Umsortieren auf einen Kühlschrank oder einen Gefrierschrank verzichten kann, spart man bei heutigem Strompreis also ca. 70,-- € bzw. 260,-- € pro Jahr.
Bei Fragen zu energieeffizienten Haushaltsgeräten helfen Ihnen  die Energieberater neutral und individuell mit einem persönlichen Beratungsgespräch.