Antragsfenster der Kommunalrichtlinie öffnet am 1. Juli

(c) BMUB
(c) BMUB

Bisher sind in diesem Jahr im Rahmen der Kommunalrichtlinie mehr als 1.500 Förderanträge mit einer Fördersumme von mehr als 74 Millionen Euro und einer Vorhabensumme von mehr als 222 Millionen Euro eingereicht worden – ein voller Erfolg! Das zeigt: Klimaschutz ist weiter ein Dauerbrenner in deutschen Kommunen.

Deswegen geht es ab dem 1. Juli 2017 weiter. An diesem Tag öffnet das zweite Antragsfenster der Kommunalrichtlinie für dieses Jahr. Bis zum 30. September 2017 können Kommunen ihre Förderanträge beim Projektträger Jülich einreichen. Bei Fragen zu den Fördermöglichkeiten, steht das Team vom Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) mit der Beratungshotline (030 39001-170) oder der E-Mail-Adresse: skkk@klimaschutz.de beiseite. Mehr Infos dazu auf deren Internetpräsenz.