Kindergarten St. Konrad Ahldorf

"Ist Müll immer Müll?" war die ausschlaggebende Frage von einem der Kinder. So kamen wir in Gesprächen auf Mülltrennung, Umweltschutz und Wiederverwertung. Anhand des Bilderbuchs "Meribalds Reise"haben wir die Kinder über Auswirkungen unserer Umweltverschmutzung sensibilisiert Sehr betroffen waren die Kinder, dass es Konsequenzen für die Tiere hat, wenn wir Menschen unachtsam sind.  Die Kinder haben sehr schnell erkannt, dass es wichtig ist unsere Umwelt zu schützen und dass auch wir im Kindergarten doch sehr viel Müll produzieren. Das Müll aber nicht immer unbrauchbar ist, sondern auch ein sehr phantasieanregendes Spielzeug sein kann ergab sich aus dem eigenen Tun der Kinder heraus und mit der Bereitstellung des Müllmaterials. So wurde mit Müll Türme gebaut, einen Einkaufsladen eingerichtet, nach Material sortiert oder mit der Zange um die Wette Müll eingesammelt. Und natürlich wurde sämtlicher Müll angemalt und aufgeklebt. Die Ideen wurden ausgereifter und die Kinder formulierten klar, was aus ihrem Müll "neues und anderes" entstehen könnte.

 

Die Kinder hatten ganz klar sehr viel Spaß Roboter, Lokomotive etc. zu basteln und entstehen zu lassen, aber die Erfahrung aus Altem etwas Neues und Anderes zu schaffen zum Wohle unserer Umwelt macht die entstandenen Objekte, die kaum Geld gekostet haben, sehr, sehr wertvoll.